Informationssicherheit

ITQ Basisprüfung

ITQ Basisprüfung für ein angemessenes Informationssicherheitsniveau

Die ITQ-Basisprüfung kontrolliert die organisatorischen und technischen Schutzmaßnahmen in Ihrem Unternehmen, die für ein angemessenes Informationssicherheitsniveau erforderlich sind.

Im Rahmen eines tiefergehenden Interviews mit den verantwortlichen Personen wird das Ergebnis ermittelt. Ein umfangreicher Abschlussbericht legt Ihnen alle Ergebnisse zum IST-Zustand Ihrer IT-Sicherheit vor und dient der Messbarkeit des Umsetzungsgrades einzelner Sicherheitsbereiche. Anschließend werden gemeinsam entsprechende Maßnahmen zur Beseitigung der aufgefundenen Mängel besprochen.

Die einzelnen Maßnahmenempfehlungen werden priorisiert und gleich Verantwortlichkeiten festgelegt, so dass ein konkreter Projektplan für die Umsetzung in Ihrem Unternehmen entsteht. Sie werden fortan eine ausgereifte Grundlage zur Planung des IT-Budgets vorliegen haben und können anhand dieser Grundlage entsprechende Aufgaben, auch ohne notwendiges Fachwissen, delegieren.

 

Der Prüfbericht, der aus der IST-Analyse hervorgeht, ist auch eine hervorragende Grundlage für Wirtschaftsprüfungen, die immer mehr Wert auf Informationssicherheit legen oder als Verhandlungsbasis für Cyberversicherungen.

 

itq-it-sicherheitsprozess
IT-Security

Umfang und Eckdaten der ITQ-Basisprüfung:

  • IST-Analyse zur Einhaltung der Informationssicherheit
  • über 100 Fragen in 16 Prüfgruppen basierend auf dem IT-Grundschutz des BSI (Bundesamt für Sicherheit der Informationstechnik)
  • Bundesweiter, anerkannter Standard für Informationssicherheit
  • Prüfung der Informationssicherheit für KMU
  • Detaillierter Ergebnis- und Managementbericht
  • Kosteneffiziente Vorgehensweise, idealer Einstieg bzw. Vorteile bei späterer Zertifizierung
  • Prüfbericht mit ca. 80 Seiten inkl. Managementbericht und konkreten Handlungsempfehlungen
  • Zielführendes Mess- und Führungsinstrument (Budgetsteuerung)